Unser letztes Frauencafé in diesem Jahr fiel auf den 6. Dezember. Was lag da näher, dass uns der Nikolaus einen Besuch abstattet.

Da der Nikolaus an diesem Tag natürlich viele Termine hat trafen wir uns diesmal schon um 15 Uhr. Überrascht von der großen Anzahl der Teilnehmer, Frauen sowie Kinder, schafften wir es trotzdem gut vorbereitet den Nikolaus mit einem Lied zu begrüßen. Heidi Sauer hat uns dabei mit ihrer Gitarre begleitet. Im Anschluss hat der Nikolaus zu den Kindern gesprochen. Die waren sehr erstaunt was er so alles über sie wusste. Zu seinen Fragen an die Kinder gaben diese bereitwillige Auskunft. So einige von den Jungs, die bei der SGE Fußball spielen staunten nicht schlecht, dass der Nikolaus sogar die Namen ihrer Trainer kannte. Natürlich wurden auch viele Bilder von den Kindern mit dem Nikolaus für die Daheimgebliebenen gemacht.

Selbstverständlich hat der Nikolaus, wie das so üblich ist, auch etwas mitgebracht. Eigentlich war für jedes Kind eine Tüte geplant. Die Anzahl der anwesenden Kinder war allerdings deutlich höher als erwartet. Darum verteilte der Nikolaus die mitgebrachten Tüten an die einzelnen Familien. Doch das erfreute die Kinder genauso, da alle Tüten mit ausreichend Schokolade, Äpfeln, Nüssen und anderen Leckereien gefüllt waren. Zum Dank verabschiedeten wir den Nikolaus mit einem weiteren Lied.

Außerdem konnten wir diesmal einen weiteren Gast begrüßen. Der seit geraumer Zeit in der katholischen Kirche tätige Kaplan Songa hat uns tatkräftig beim Singen unterstützt und natürlich auch einen Kaffee mit uns getrunken.

Natürlich gab es, wie beim Frauencafé so üblich, wieder reichlich Kuchen, Gebäck und diesmal auch Stollen, der in der Weihnachtszeit auf keinen Fall fehlen darf.

Nach dem Kaffeetrinken konnten die Kinder Sterne basteln oder weihnachtliche Bilder ausmalen. Wer keine Lust dazu hatte, hat im Freien gespielt oder einfach nur den wie immer sehr interessanten oder auch lustigen Gesprächen der Erwachsenen gelauscht.

Nach dem dies nun die letzte Veranstaltung vom Frauencafé in diesem Jahr gewesen ist freuen wir uns alle auf das nächste und sind gespannt, was uns für Aktivitäten erwarten.

Bericht: Marion Schmidt

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.