Ziiiiieeh an

Folgende Begriffs-Collage gibt einen kleinen Eindruck von diesem wunderbaren Tag: blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, Freunde und Familie, beste Stimmung, gutes Essen und süße Speisen aus Syrien, Afghanistan, Iran, Hessen, Egelsbach und Erzhausen, Kaffeezeremonie aus Eritrea, Kinderschminken, Tischtennis, Dosenwerfen, Figurensägen, diskutieren, erzählen, lachen ... Vielen Dank liebe Naturfreunde. Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr.

Wem gefällt der neue Sandkasten?

... der neuen Unterkunft ist fertig. Dass das möglich wurde ist vielen Menschen zu verdanken: Das Team vom Schnäppchen-Shopping hat die Einnahmen der letzten beiden Verkauftsaktionen und Thomas Geiß sein Honorar als Sport-Coach gespendet. So konnten Fahrradständer für die vielen Räder angeschafft und aufgestellt werden. Den letzten hat Klaus-Dieter Zühlke aus Beständen seines ehemaligen Geschäftes spendiert. Außerdem wurde Mutterboden aufgebracht, Rasen eingesät, Bänke aufgestellt und vieles mehr. Zum guten Schluss kamen tatkräftige Mitarbeiter der Fa. AON aus Frankfurt um an ihrem Empower Results Day den Schreibtisch zu verlassen und die Ärmel hochzukrempeln. Sie bauten ein Hochbeet und einen Sandkasten, der natürlich direkt in Beschlag genommen wurde. Das erforderliche Material stellte Hessenforst und der Bauhof zur Verfügung. So entstand aus der Kraterlandschaft hinterm Haus ein schönes Fleckchen, das Kinder zum spielen und Erwachsene zum Verweilen einlädt. Ein dickes Dankeschön hiermit an alle Unterstützer.

 

 

Zeichen der Hoffnung

Schön war´s, beim Tag der offenen Tür in der Dresdener Straße. Es gab eine rege Beteiligung von Politik und Presse und von Gesellschaftern, Kirchengemeinden und Helfern. Es gab viele gute Worte von den Verantwortlichen und liebevoll vorbereitetes Essen von den Bewohnern.

Und es gibt drei Dinge von diesem Tag, die bleiben: Das erste ist Gottes Segen auf diesem Haus im Rahmen des Gottesdienstes, das zweite ist die Erinnerung an die Worte von Dr. Amjad Hamouda als Vertreter der Bewohner "Ich wurde mit einem Lächeln begrüßt und dafür bin ich dankbar ..." und das dritte ist der Apfelbaum im Garten, gepflanzt als Zeichen der Hoffnung.

 

 

 

 

Hurra!...Platz 1...Danke

Mit über 15.000 Stimmen auf Platz 1 geklickt: Nach 30 Tagen täglichen votens, nach Sichtung unzähliger Ladengeschäfte, Straßenschilder, Tankstellen und Berge, ist es gelungen. Beim Wettbewerb des evangelischen Magazins chrismon "Gemeinde 2017" wurden die evangelische und katholische Kirche Egelsbach mit dem Projekt Christliche Flüchtlingshilfe auf Platz 1 für den Publikumspreis gewählt. Das Preisgeld wird in zwei wichtige Projekte einfließen: die Gestaltung des Außengeländes der "neuen" Unterkunft und die überfällige Renovierung der Küchen in der "alten" Unterkunft. Allen Unterstützerinnen und Unterstützern sagen wir ein herzliches "Vergelt´s Gott".

Update 04.07.17: Der Jurypreis in der Kategroie Flüchtlingshilfe ging ebenfalls an die Kirchen von Egelsbach und Erzhausen.

:-) :-)

 

 

 

Für jeden etwas dabei ...

Ursprünglich als Kleiderbasar für Geflohene ins Leben gerufen, können sich inzwischen Neu- und Alt-Egelbacher beim Schnäppchen-Shopping einkleiden. Die Kleider werden gegen Spende von einem Euro pro Stück abgegeben. Das lohnt sich für die Käufer und es lohnt sich für die Sache. Eingenommen wurden an diesem Samstag 567 Euro. Davon wird wieder in ein Projekt unterstützt, über das auf dieser Seite dann berichtet wird. Vielen Dank den Helfern vom Schnäppchen-Shopping fürs Sammeln, Sortieren und Organisieren, den Spendern für die guten Sachen und der SG Egelsbach für die Bereitstellung des Zeltes.

Konzept von UNICEF und BMFSFJ

UNICEF und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) haben ein Schutzkonzept erarbeitet, das in den Gemeinschaftsunterkünften des Kreises Offenbach umgesetzt werden soll. Ziel ist es, dass in den Unterkünften Informationen über die Rechte und Ansprüche von Kindern, Jugendlichen und Frauen verfügbar sein müssen und funktionierende Beratungs- und Beschwerdemechanismen etabliert sind. Wir werden uns in den nächsten Monaten damit beschäftigen. Unterstützt werden wir dabei von Pro Familia. Zu gegebenem Zeitpunkt werden wir wieder berichten.

Gemeinsames Schnippeln und der Spaß vor dem Essen

Essen und Trinken bringt zusammen. So war es auch dieses Mal im evangelischen Gemeindezentrum brechend voll. Schon beim gemeinsamen schnippeln und kochen ging es lustig daher. Neugierig, was Togos Küche zu bieten hat saßen dann ca. 80 Egelsbacher aller Herren Länder beieinander. Bereichert wurde das Treffen durch Bernfnried Kleinsorge, der in Wort und Bild von einer Fahrt der Naturfreunde nach Togo berichtete. Obwohl Hunger und Wissensdurst gestillt, war der Drang nach Hause nicht sehr ausgeprägt. So war das zweite Open Kitchen des Jahres wieder ein voller Erfolg. Vielen Dank den Helfern des Open Kitchens.

United Colors

Nicht von ungefähr kommt die Nominierung für einen der renommiertesten Integrationspreise. Schon seit Gründung der CFEE vor 28 Jahren spielen die Jungen und Mädchen selbstverständlich in den Kinder- und Jugendmannschaften der SGE. Mit dem Pilotprojekt der Sportjugend Hessen "Sport und FLüchtlinge" wurden in 2014 Mitternachtsfußball und

Weiterlesen: Nominiert für den Integrationspreis des DFB: SG Egelsbach

endet in großer Abschlussrunde

Es war an der Zeit: Zum Workshop-Treffen kamen die Helfer aus allen Angeboten zusammen. In den vielen Workshops zu den Themen Hausaufgabenhilfe, Persönliche Begleitung, Sprachförderung, Freizeit und Gestaltung der Unterkünfte wurden Ideen ausgetauscht und rege diskutiert. In der abschließenden Diskussionsrunde kristallisierte sich dann als wichtiges Thema die Vernetzung untereinander heraus. Im Ergbnis wurden einige Maßnahmen und Kommunikationsangebote vereinbart. Vor allem hat allen der Austausch untereinander gut getan. Will heissen: Ein nächstes Treffen gilt als beschlossene Sache.

Das Prinzenpaar so wunderbar

"Die Prinzessin kommt!" hieß es. Und promt kam die Frage "Ist die ehecht?". Na klar. Leibhaftig kam sie. Bianca die Erste mit ihrem Prinzen Andrè dem Ersten. Heiß erwartet, mit lautem Helau begrüßt und groß gefeiert inmitten der verkleideten Schar von Kindern. Vorausgegangen war ein reges Verkleiden und Schminken, begleitet durch viele helfende Hände, die Kostüme und Schminke organisiert hatten und fachkundig bei der Anprobe unterstützen. So tanzten am Ende unzählige Feen und Schmetterlinge, Cowboys und Indianer, Clowns und viele mehr durch den Gemeinschaftsraum und zogen mit dem Prinzenpaar in einer Polonaise durchs Haus. Na, und ob sie das Prinzenpaar wiedersehen wollen? Na klar. Gleich morgen beim Karnevalsumzug ;-)

20*C+M+B+17

20*C+M+B+17 steht jetzt über der Eingangstür der frisch renovierten, inzwischen komplett belegten Unterkunft. Christus mansionem benedicat - Christus, segne dieses Haus. Na, wenn das kein guter Start ist. Vielen Dank, liebe Sternsinger, dass Ihr an uns gedacht habt. Euer Segen wird alle Bewohner und uns in 2017 begleiten und das ist gut.

Kinder, Kinder, ..

Voll wars auf der diesjährigen Weihnachtsfeier. Und schön. Immerhin sind die Hälfte der in Egelsbach angekommenen Flüchtlinge unter 18 Jahren. Aber Dank vieler Spender und mit Unterstützung der Sparkasse Langen-Seligenstadt gab es für jedes Kind ein Geschenk. Für Kinder und Eltern ist das gleichermaßen ein Zeichen der Solidarität in diesen schwierigen Zeiten. Und es kommt von Herzen. Das ist das, was zählt.